Bildung und Gesundheit brauchen Bewegung

Bildungsstaatssekretärin Bettina Brück und Dr. Christoph Heidrich von der Unfallkasse überreichen der Kommunalen Kindertagesstätte „Abenteuerland“ in Simmern das Qualitätssiegel „Bewegungskita Rheinland-Pfalz“

In zahlreichen Kindertagesstätten ist Bewegung bereits zum grundlegenden Prinzip der Entwicklungsförderung geworden. Mit dem landesweiten Qualitätssiegel zeichnet der Verein Bewegungskindertagesstätte Rheinland-Pfalz e.V. Kindertageseinrichtungen aus, die der ganzheitlichen Förderung durch Bewegung und Spiel eine hohe Bedeutung beimessen. Das pädagogische Konzept einer Bewegungskita beinhaltet, dass die körperlich-motorische, geistige, soziale und emotionale Entwicklung der Kinder besonders durch vielfältige Angebote in Bewegung und Spiel nachhaltig unterstützt wird.


„Kinder brauchen Bewegung und haben Spaß daran. Bewegungskitas nutzen diese kindliche Bewegungsfreude als Grundlage für die frühkindliche Bildung, Gesundheitserziehung und Persönlichkeitsentwicklung unserer Jüngsten. Dabei leisten Spiel, Spaß und Bewegung natürlich auch einen wichtigen Beitrag zur Integration von Kindern und tragen so letztlich auch zur Chancengerechtigkeit bei. Die Bildungs- und Erziehungsempfehlungen für Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz betonen deshalb auch die besondere Bedeutung von Bewegung in der Kita. Ich gratuliere der Kita Abenteuerland sehr herzlich zu dieser tollen Auszeichnung und hoffe, dass viele andere Kitas im Land diesem Vorbild nacheifern“, sagte Bildungsstaatssekretärin Bettina Brück anlässlich der heutigen Feierstunde.

Gemeinsam mit Dr. Christoph Heidrich von der Unfallkasse Rheinland-Pfalz überreichte Brück das Siegel an die Leiterin der Kita, Dorothea Schuhen, Bewegungskoordinatorin Viktoria Schneider und ihr Team, die sich sehr darüber freuten. Die Kita Abenteuerland ist mittlerweile die 139. Kindertagesstättein Rheinland-Pfalz, die das landesweit anerkannte Qualitätssiegel „Bewegungskita Rheinland-Pfalz“ erhalten hat. 

Zur erfolgreichen Erfüllung aller Qualitätskriterien gratulierten außerdem Johannes Ullrich, 1. Beigeordneter des Gemeinderates sowie Rudi Krug, Vorsitzender des SC Simmern. Im Namen der IKK Südwest gratulierte Gesundheitsberater Thorben Bock der Kita und verweist auf die elementare Bedeutung von Bewegungsförderung in der frühen Kindheit.

Der Verein Bewegungskindertagesstätte Rheinland-Pfalz e.V. würdigt mit der Zertifizierung die Leistungen des Kita-Teams, das nicht nur besondere Qualifikationen im Bereich „Bewegungsförderung“ hat, sondern dem es auch gelingt, im pädagogischen Konzept und Alltag viel freie Bewegungs- und Spielzeit für die Kinder, täglich angeleitete Bewegungseinheiten sowie wöchentliche Bewegungsstunden zu verankern.

Die dreigruppige Kindertagesstätte aus Simmern verfügt über eine kindgerechte und bewegungsfreundliche Ausstattung der Innen- und Außenbereiche, engagiert sich in der Netzwerkarbeit und hat Vorbild- und Multiplikatorenfunktion für andere Einrichtungen. Als Bewegungskita zeigt die Kindertagesstätte nun auch nach außen, dass sie einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung und gegen Bewegungsmangel leistet sowie Bildungsinhalte bewegt gestaltet.

 

Weietere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.