Fachtag: Kita-Sozialarbeit - Erfahrungen aus der Fachpraxis und Entwicklung von Gelingenskriterien am 24.02.2023 - Online

Mit der Einführung des neuen KiTaG und dem Sozialraumbudget (01.07.2021) entwickeln sich in Rheinland-Pfalz vielfältige Konzepte und Strukturen zur Kita-Sozialarbeit. Aus diesem Grund werden der Fachbereich Soziale Arbeit und Sozialwissenschaften und das Institut für Fort- und Weiterbildung (ifw) der Katholischen Hochschule Mainz, die Arbeitsgemeinschaft der Caritasverbände in RLP und das Institut für Lehrer Fort- und Weiterbildung – Arbeitsfeld Kita (ILF) gemeinsam einen weiteren Fachtag im Onlineformat anbieten.

Ziel des Fachtages ist, das Thema Möglichkeiten und Chancen in dieser Pionierzeit aufzugreifen. An diesem Tag geht es um die Erfahrungen und spannenden Entwicklungen aus der Praxis in RLP und bundesweit. Fragen der Kooperation und Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Akteuren scheinen hierbei ein wichtiger Gelingensfaktor zu sein. Wie kann die Praxis vor Ort davon profitieren, wie können sich Träger positionieren, um das Profil zu schärfen und eine gemeinsame Kultur der Kita-Sozialarbeit im jeweiligen Sozialraum weiterentwickeln? Dazu werden an diesem Tag unterschiedliche Sichtweisen in den Blick genommen:

  • Regionale Koordination von Kita-Sozialarbeit
  • Umsetzung durch einen freien Träger
  • Praxis von Kita-Sozialarbeiter*innen

Darüber wird die Vernetzung gefördert, Gelingenskriterien herausgearbeitet und weiterführende Angebote zur Praxisbegleitung und Entwicklung vorgestellt.

Der Fachtag findet am 24.02.2023 von 9:00 - 14:00 Uhr als Onlineveranstaltung statt und richtet sich an: Kita-Sozialarbeiter*innen, Kitaleitungen und Kita - Träger, Anbieter*innen von Kita-Sozialarbeiter*innen (öffentliche/freie Träger), Jugendämter mit Zuständigkeit für Kita-Sozialarbeiter*innen, Kommunen und Kreise mit den beiden Abteilungen Jugendhilfe und Kita, Elternvertretung auf Landes-, Kreis- und Stadtebene, Gemeinde und Städtebund sowie den Landkreis- und Städtetag.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer oder erhalten Sie bei Christina Göth (Telefon: 06131 284518, E-Mail: goeth(at)ilf.bildung-rp.de)