Musterbeispiel zur Einwilligung zur Videografie in Kitas

Videografie ist eine anerkannte Methode der Portfolioarbeit in Kindertageseinrichtungen um die Entwicklung des Kindes zu dokumentieren und die eigene pädagogische Arbeit zu reflektieren.

Da die Videografie jedoch auch die Persönlichkeitsrechte des Kindes berührt, ist diese nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Eltern zulässig. 

Gemeinsam mit dem Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit hat das Bildungsministerium ein Musterbeispiel zur Einwilligung zur Videografie in Kitas generiert. Die kursiv gehaltenen Passagen müssen dabei an die jeweilige Situation in der Kindertageseinrichtung angepasst werden.

Nähere Informationen zum Datenschutz und zur Videografie in Kindertageseinrichtungen finden Sie hier.