Bildungsministerin Dr. Hubig beim Vorlesetag 2018 in der Kita Mainz-Lerchenberg

Bundesweiter Vorlesetag:
Lesekompetenz stärken: Bildungsministerin Dr. Hubig beim Vorlesetag 2018 in der Kita Mainz-Lerchenberg

Bereits zum 15. Mal findet der bundesweite Vorlesetag statt. Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig las dazu den Kindern „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“ von Martin Baltscheid vor.

„Die Begeisterung von Kindern Lesen zu lernen, wird über das Vorlesen gefördert. Frühes und regelmäßiges Vorlesen eröffnet allen Kindern Bildungschancen und stärkt zugleich ihre sozialen Kompetenzen. Wer regelmäßig vorgelesen bekommt und somit positive Erfahrungen mit dem Lesen verbindet, wird später selber besser lesen können. Ziel des Vorlesetages ist es, Kindern die Freude am Lesen vorzuleben“, sagte Bildungsministerin Hubig beim Besuch der Kita Lerchenberg in Mainz.

„Lesekompetenz zu vermitteln gehört neben dem Schreiben und Rechnen lernen zu den Hauptaufgaben im Unterricht unserer Grundschulen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Aktionen wie Lesenächte, Autorenbegegnungen und den landesweiten Lesesommer. Dies sind nur ein paar Beispiele dafür, wie Schulen in Rheinland-Pfalz die Lesekompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler fördern. Der bundesweite Vorlesetag lebt von dem Engagement vieler Menschen aus allen Bereichen der Gesellschaft. Nur gemeinsam können wir zeigen, wie bedeutend das Vorlesen für die Bildung junger Menschen ist“, erklärte die Ministerin.

Dieses Jahr rufen die Stiftung Lesen, DIE ZEIT und die Deutsche Bahn Stiftung alle Bürgerinnen und Bürger zum bundesweiten Vorlesetag auf, um gemeinsam ein Zeichen für Bildung zu setzen. Vorlesen ist eine wichtigste Grundlage für das Lesen lernen und schulischen Erfolg. Weit über 660.000 Zuhörer und Vorleser hatten sich schon angemeldet – viele von ihnen an Orten, die das Jahresthema „Natur und Umwelt“ aufgreifen. Neben Lehr- und Kitafachkräften, Schülerinnen und Schülern, Bibliothekaren, Buchhändlern und ehrenamtlich Engagierten, lesen zudem zahlreiche Prominente und Personen des öffentlichen Lebens vor.