Intergeschlechtliche Kinder – Flyer für Eltern und Einrichtungen informieren über Intergeschlechtlichkeit und Beratungsangebote

„Na was ist es denn?“ Immer wieder werden in Deutschland Kinder geboren, bei denen Eltern die typische Frage von Verwandten und Freunden nicht mit „ein Mädchen“ oder „ein Junge“ beantworten können. Denn nicht alle Neugeborenen kommen mit einem eindeutigen Geschlecht zur Welt. Um über Intergeschlechtlichkeit besser zu informieren, hat das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz zwei Flyer herausgegeben.

Der Flyer „Was ist es denn? Ihr intergeschlechtliches Kind“ richtet sich an Eltern und will dazu beitragen, intergeschlechtliche Kinder vor medizinisch nicht notwendigen Operationen zu schützen. Er ermutigt Eltern, gelassen zu bleiben und ihrem Kind die Zeit zu geben, seine geschlechtliche Identität selbstbestimmt zu entwickeln. Mit dem Flyer „Alle sind willkommen. Akzeptanz von intergeschlechtlichen Kindern und ihren Familien“ werden die Kinder-, Jugend- und Familieneinrichtungen informiert und aufgerufen, Offenheit und Akzeptanz für alle Menschen zu fördern, unabhängig von ihrer geschlechtlichen Identität und Körperlichkeit.

Beide Flyer enthalten Informationen über Intergeschlechtlichkeit, die Anzahl intergeschlechtlicher Menschen in Deutschland, ihre Persönlichkeitsrechte und ihren Diskriminierungsschutz. Sie vermitteln Kontakte zu Ansprechpersonen, die Fragen zu Intergeschlechtlichkeit und rund um die Themen geschlechtliche und sexuelle Identität beantworten sowie Fortbildungen anbieten.

Die Flyer sind Teil des Landesaktionsplans „Rheinland-Pfalz unterm Regenbogen“ und der Initiative „Familie – ein starkes Stück“.
Sie können von der Homepage www.regenbogen.rlp.de heruntergeladen oder in gedruckter Form über das Ministerium bestellt werden unter: https://mffjiv.rlp.de/de/service/publikationen/.

Informationsflyer MFFJIV_Intergeschlechtlichkeit_Einrichtungen
Informationsflyer MFFJIV_Intergeschlechtlichkeit_Eltern