© 123rf_olegdudko

© 123rf_olegdudko

© 123rf_olegdudko

Bundesprogramme

Neben der Förderung des Ausbaus der Plätze für Kinder unter drei Jahren gibt es mittlerweile zahlreiche teilweise investive Bundesprogramme im inhaltlich - pädagogischen Kontext. Interessante Informationen hierzu finden sich auf der Seite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Institute und Stiftungen

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bündelt Informationen und Links zu Instituten und Stiftungen, die sich bundesweit mit Themen frühkindlicher Bildung und Entwicklung beschäftigen.

Materialien für Rheinland-Pfalz
Kindertagesbetreuung in allen Bundesländern
Pädagogische Fachkräfte

Diskussionspapier zur Bindung von pädagogischem Personal in Kindertageseinrichtungen
Das Diskussionspapier der Arbeitsgruppe "Fachkräftegewinnung für die Kindertagesbetreuung" beinhaltet u.a. Handlungsoptionen, wie pädagogisches Personal gehalten werden kann. 

Empfehlungen zur Fachkräftegewinnung in der Kindertagesbetreuung
Bund, Länder und weitere Partner haben gemeinsam Empfehlungen zur Gewinnung und Qualifizierung von Fachkräften entwickelt.

Fachkräftebarometer Frühe Bildung
Das Fachkräftebarometer Frühe Bildung liefert Informationen über Personal, Arbeitsmarkt und Erwerbssituation sowie Qualifizierung in der Frühpädagogik. 

Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe (Jugendhilfeportal)
Das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe bietet eine Informations-, Kooperations- und Kommunikationsplattform für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe.

KiTa-Fachtexte
Die KiTa-Fachtexte richten sich an Lehrende und Studierende in Hochschulen, Fachschulen und in der Weiterbildung sowie an Fachkräfte in Krippen und Kitas und bieten kindheitspädagogische und entwicklungspsychologische Aufsätze.

Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF)
Die Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte setzt sich dafür ein, im frühpädagogischen Weiterbildungssystem in Deutschland mehr Transparenz herzustellen, die Qualität der Angebote zu sichern und anschlussfähige Bildungswege zu fördern.